Die mobile interaktive Friedensausstellung

Logo der Friedensausstellung mit Kleckse

Die mobile interaktive Friedensausstellung ist wie eine Werkzeugkiste voll mit Werkzeugen und Baumaterialien, um dein ganz eigenes Friedensprojekt für deine Gruppe zu bauen.

10 Stationen - also 10 Fahnen und 10 Materialbeutel - mit rund 100 Aktionen stehen für dein Friedensprojekt zur Verfügung.

Wie du mit der Friedensausstellung arbeitest,
erklärt dir Anja im Video:

Station Blau
"Frieden ist..."

Der Einstieg, um sich mit dem Thema Frieden allgemein auseinanderzusetzten, eine eigene Definition von ‚Frieden‘ zu entdecken und um zu erkennen, wie vielfältig Frieden in unserem Alltag vorkommt - nicht nur in der großen Politik.

Inhalt:

  • Friedenssymbole entdecken

  • Frieden in verschiedenen Sprachen

  • Zitate-Teppich

  • Stell dir vor

  • Kreativ-Stempel

  • Gewalt-Baum nach Ghandi

Blau.png
rot.png

Station Rot
"Ich mag mich, also gönn ich dir"

In dieser Station soll den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben werden, Aspekte herauszuarbeiten, die sie an sich selbst aber auch an anderen wertschätzen. Denn, wer sich selbst mag, kann auch andere wohlgesonnen und unvoreingenommen wahrnehmen. Die Aktionen eröffnen die Chance nach unbekannten Seiten in uns zu suchen und auch die Sicht der Anderen - auf positive Eigenschaften von uns selbst – rückgemeldet zu bekommen. Der wertschätzende Umgang miteinander kann das Selbstbewusstsein und das Gefühl der Akzeptanz in der Gruppe mit Hilfe dieser Station stärken. Die Jugendlichen können des Weiteren erleben, was es heißt auch mit Schwächen und Fehlern im Leben umzugehen und eigene Resilienzkräfte zu nutzen. Erst wenn man seine Schwächen akzeptieren kann, kann man sie nutzen und auch bei anderen annehmen und mit ihnen umgehen.

Inhalt:

  • Die vier Ecken der Wertschätzung

  • Deine Lob-Box

  • Was steckt alles in dir?

  • Stärkenzettel

  • Suche den Frieden in dir

  • Scheitern? Ja, bitte!

Station Pink
"Macht mal: Vertragt euch!"

In allen Aktionen an dieser Station geht es um Streiten, Schuld und Versöhnung. Welche Gefühle gehören eigentlich zu Streit und Versöhnung? Wie geht ‚richtiges‘ Streiten? Wie kann ich bei einem Streit vermitteln und unterstützen, dass eine wirkliche Versöhnung möglich ist? Was kann ich tun, wenn jemand gezielt angegriffen wird – zum Beispiel in einer Chatgruppe oder allgemein im Internet? Was kann ich tun, wenn ich wütend werde? Dazu gibt es hier Aktionen und Impulse zur Auseinanderzusetzten.

Inhalt:

  • Gefühlskarte "Streit & Versöhnung"

  • Streit - was ist das ?

  • Wie geht richtig streiten?

  • Schuld und Ent-Schuldigen

  • Fair-Söhnung

  • Von Trollen, roten Heringen und Zivilcourage

  • Wohin mit meiner Wut? - Kreativ

Pink
Hellgrün.png

Station Hellgrün
"Halt mal! Hast du alle im Blick?"

Die hier enthaltenen Aktionen können dabei helfen das bunte Feld der Fähigkeiten in der Gruppe offenzulegen und spielerisch das Zusammenwirken von Gegensätzen bzw. Vielfalt im Team aufzufächern.

Gleichzeitig kommt es in Gruppen immer wieder zu Abwehr und Vorurteilen. Damit wir dennoch miteinander leben können, bedarf es einiger Regeln.

Die Aktionen laden dazu ein respektvoll seine Meinung sagen zu können und dienen dazu das Fremde in anderen Personen näher zu beleuchten und Vorurteile abzubauen.

Inhalt:

  • Wer ist auf Platz 1?

  • Bingo der Unterschiede

  • Gegensätze ziehen sich an

  • Das kann ich dir einfach mal so sagen

  • Sind wir wirklich alle un-gleich?

  • Es gibt Grenzen - wie weit gehst du?

  • Nur ein buntes Team kann gewinnen

Station Gelb
"Misch dich ein! Mach mal mit!"

An dieser Station geht es darum, wie Menschen sich einbringen können in Kirchengemeinden oder Schulen, der Stadt oder weltweit mit ihren Ideen und Vorstellungen. Neben dem entwickeln eigener Projekte oder persönlicher Vorhaben kann ein Blick auf Vorbilder helfen und auf das, was die ‚United Nations‘ mit den ‚Globalen 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung‘ in den Blick genommen haben

Inhalt:

  • Beteiligung

  • Misch dich ein - Vorbilder

  • Misch dich ein für Nachhaltigkeit

  • Misch dich ein für 17 Zielefür Nachhaltige Entwicklung

  • Misch dich ein für Frieden - Kreativ

Gelb.png
Grau.png

Station Grau
"Halt mal! Ich bin nicht neutral!"

Neutralität sollte nicht unser Ziel sein – neutral denken, neutral handeln würde bedeuten, keine Werte zu haben, die mich tragen und keine ethische Ausrichtung, die mein Leben leitet. In Deutschland haben wir im Grundgesetz eine bestimmte, freiheitliche Ausrichtung. Welche Werte tragen mich? Woran kann ich mein Leben ausrichten? Was sind die Menschenrechte? Was bedeutet das für unsere Vorstellungen und Denkstrukturen?

Inhalt:

  • Was trägt mich?

  • Menschenrechte-Quiz

  • Schubladendenken

  • Toleranz/-grenze

  • Antirassismus-Arbeit

  • Gerechtigkeit

  • Mein Kompass - Kreativ

Station Lila
"Gönn dir Frieden - im Christentum"

Biblische Geschichten aus dem Christentum kennenlernen und den Frieden im Christentum finden. Dafür werden Jesus Handeln, die Jahreslosung 2019 „Suche Frieden und jage ihm nach“  und mehrere Bibelgeschichten aus dem Alten Testament genauer unter die Lupe genommen

Inhalt:

  • Jesus und die Gewalt

  • Suche den Frieden - und jage ihm nach

  • Meine 1. Hilfe

  • Verlorener Sohn

  • 10 Gebote

  • Brunnenstreit

  • Interreligiöses Memory

Lila.png
Dunkelgrün.png

Station Dunkelgrün
"Gönn dir deinen Alpha-Style"

Diese Station soll mit ihren Aktionen dazu beitragen, gemeinsam mit den Jugendlichen ein genaueres Bild ihrer Generation und Lebenswelten zu kreieren.

Alle zwischen 2010 und 2025 Geborenen gehören definitorisch zur sogenannten Generation Alpha. Sie haben grundsätzlich andere Entwicklungs-möglichkeiten als noch die Generationen davor (Babyboomer, Generation X, Y und Z). Technik und Digitalisierung spielen für sie eine herausragende Rolle. Doch wie sieht es mit einem FRIEDlichen Leben aus? Wo können sie entspannen, wer schützt und überprüft die Inhalte, die sich veröffentlichen oder konsumieren? Und welche Möglichkeiten haben sie zur Mitbestimmung? Und wollen sie das überhaupt noch?

Wissenschaftler fragen sich: Was ist so besonders an dieser Generation und in was für Lebenswelt(en) wachsen diese Menschen auf? Wie stehen die Jugendlichen eigentlich selbst dazu und was können sie im Hinblick auf das große Thema Frieden tun?

Inhalt:

  • Was ist kostbar?

  • Die wahren Medienexpert*innen?

  • Die Welt steht dir offen

  • Ein Leben auf dem Mars

Station Weiß
"Friedensschritte"

In dieser Station geht es um die Schritte, die man für Frieden gehen kann. Es können kleine Schritte sein oder große. In dieser Station geht es darum, sich zu entscheiden, welche Schritte man selbst zum Frieden beitragen kann.

Inhalt:

  • Lucky You

  • Meine nächsten Schritte

  • kleiner Frieden - GROßE Wirkung

  • Friedensnobelpreisverleihung

  • Friedensselbstverpflichtung

orange.png

Station Orange
"Friedensstifter*in"

Mit dieser Station können die Teilnehmenden wortwörtlich verbildlichen, dass sie sich mit Frieden auseinandergesetzt haben und nun auf ihre Art dahinter stehen.

Inhalt:

  • Selfies

  • Ich denke

  • Ich sage

  • Wir sind dabei

  • Was sagen die Menschen auf der Straße?

Solltest du Fragen zu der Friedensausstellung haben,
dann melde dich bei uns!