top of page

‚Haltungen‘ - Workshop mit Refrendar*innen

Am 30.05.18 war PiKS eingeladen in die Begleitgruppe des LiS für Refrendar*innen Fach ‚Religion‘ Sek I & II. Nacheinander arbeiteten die 25 Refrendar*innen in zwei Workshops:

In Mareike Hinzes Workshop „Vielfalt im Klassenzimmer abbilden und schätzen“ arbeiteten die Refrendar*innen mit verschiedenen spielpädagogischen Methoden. Es ging darum, Möglichkeiten zu finden, mit Schüler*innen eigene Erfahrungen von Diskriminierung zur Sprache zu bringen und Vielfalt als eine Bereicherung für das Miteinander wahrzunehmen. Die Methoden wurden nach einer Spielphase gemeinsam diskutiert und bewertet.

Ich bedanke mich bei allen, die auch bei 28 Grad mit uns haben die Köpfe rauchen lassen.

Im von Anja Stieghorst geleiteten Workshop ging es darum, in bewusster Körperarbeit verschiedene Haltungen zu erproben und Haltungen zum Beispiel zu verschiedenen Religionen zu finden. Durch eine instinktiv eingenommene Körperhaltung lässt sich intensiv und klar erfühlen, was für Einstellungen in mir sind. Voraussetzung ist allerdings, sich auf die Körperarbeit einzulassen, das Denken auszuschalten und dann aufmerksam wahrzunehmen, was passiert. Sehr spannend war, zum Abschluss festzustellen, welche Haltungen jede Person schwierig, leicht, angenehm, unangenehm, sicher, unsicher fand und das miteinander zu vergleichen. Trotz großer Sonnenhitze war das ein sehr ertragreicher Nachmittag.




Comments


bottom of page