Friedensausstellung mit den Kirchengemeinden Horn, Borgfeld und Andreas


Anfang November 2021 waren wir mit der Friedensausstellung in der Gemeinde Horn, wo wir mit jeweils 2 Schulklassen von der OS Ronzelenstraße und der OS Rockwinkel und mehreren Konfirmand*innengruppen aus den Gemeinden Horn, Borgfeld und Andreas zusammen gearbeitet haben. Mit im Team waren Katrin Lehmann und Sigrid Poddig (Gemeinden Horn/Borgfeld/Andreas), Anja Stieghorst und Joana Brandt (PiKS).

Zum Einstieg haben die Jugendlichen in 2 Gruppen mehr über verschiedene Friedenssymbole erfahren, wobei auch einige bekannte Symbole, wie z.B.: die „Weiße Flagge“ oder die „Friedenstaube“ vorkamen und einige eher unbekannte, wie z.B. die ‚Poppy Flower‘. So konnten die Jugendlichen ihr Wissen erweitern. Überraschend fand ich, dass ein paar der Jugendlichen sogar wussten, von wo der „Vulkaniergruß“ oder die „zerbrechende Mauer“ stammen.

In einem Stationslauf konnten die Jugendlichen im Anschluss zu Streit, Friedensgeschichten in der Bibel, Gefahren und Sicherheiten in Social Media und Vorurteile entdecken.


Zum Abschluss konnten sie etwas über die „17 Ziele Nachhaltiger Entwicklung“ erfahren.

Einige Gruppen brachten mehr Zeit mit. Dann gab es dann ein Friedenstauben-Bastelangebot und ein Vorbilder Quiz mit Personen, die sich für etwas besonders engagieren.

Beim Quiz waren einige Jugendliche sogar so schnell, dass sie nach dem ersten Tipp das Vorbild erkannt hatten, was mich sehr beeindruckt hat.