Bremer Klassentage 28.03.-30.03.22

Mit großer Freude ging es am Montagmorgen für einen Teil des PiKS-Teams erneut auf die Bremer Klassentage. Um zehn Uhr traf die sechste Klasse der Oberschule Roter Sand in der Begegnungsstätte Oese ein. Wir zeigten freudestrahlenden Schüler*innen die Unterkunft und das weitläufige Gelände.

Um zu testen, wie gut die Klasse derzeit zusammenhält, haben wir sie ein „Holzpuzzle“ bauen lassen.

Nach mehreren Anläufen hat die Klasse unter Beweis gestellt, dass sie gut zusammenarbeiten und sich gegenseitig helfen. Dementsprechend haben wir unser Programm der Klasse angepasst, und sie ständig neuen Herausforderungen ausgesetzt.


Zum Abendabschluss haben wir eine aufregende Nachtwanderung erlebt und sind anschließend mit einer erzählten Traumreise zur Ruhe gekommen.


Am nächsten Morgen hat das PiKS-Team einen spektakulären Niedrigseilgarten aufgebaut, welchen die Schüler*innen nur mit Hilfe jedes Mitschülers überwältigen konnten. Spätestens an dieser Stelle hat sich gezeigt, wie gut die Klasse aufeinander Acht gibt.

Den Abend haben die Lehrer*innen gestaltet und sich dazu entschieden, ein “Spiel“ zu spielen, in dem jede*r zeigen konnte wie es einem in der Klasse derzeit geht. Da es sich sehr emotional entwickelte, kann jede*r ihre*n Mitschüler*innen nun noch besser verstehen.

Derweil hat das PiKS-Team einen Abendspaziergang gemacht, sowie den nächsten Tag überarbeitet.


Am Mittwoch hieß es dann, das neu Gelernte zu verinnerlichen. Hierzu haben wir „fliegende Schildkröten“ gespielt, wobei die gesamte Klasse ihr Können zeigen sollte.


Damit jede*r, sowohl Schüler*innen, Lehrer*innen und PiKS-Teamer*innen, mit einem tollen Gefühl nach Hause fährt, haben alle einen Zettel auf den Rücken geklebt bekommen und jede*r durfte schöne Eigenschaften aufschreiben.

Diese Klassentage haben uns vor neue Herausforderungen gestellt, wodurch das Team näher zusammengewachsen ist. Es war eine ganz besondere Klasse welche ein beachtliches Miteinander erleben lies.