top of page

BNE-Projekt mit Referendar*innen

Am Mittwoch waren Jette und Anja bei den Referendar*innen aus dem Fachbereich Religion Sek I & Sek II. Diesmal waren wir gebeten worden, etwas zu 'BNE' zu machen - 'Bildung für nachhaltige Entwicklung'. Dabei geht es um mehr als Energie sparen und Umweltschutz. Es geht auch um Bildung zum bewussten Leben, Förderung vom bürgerschaftlichen Engagement, Verständnis von Weltbürger*in-sein und Friedensarbeit.⁠


Dazu haben wir natürlich unsere großartige Schatzkiste mit Friendspädagogischen Materialien ausgepackt: die 'Interaktive Friedensausstellung für Jugendliche'. Vor allem Station 'gelb' und 'grau' haben dazu vielfältiges auch schon erprobtes Arbeitsmaterial zu bieten. Downloadbar auf der PiKS-Homepage


Nach einem kurzen Start 'frontal' ging es auch schon ins aktiv erproben einzelner Bausteine. Dann konnte gestöbert werden in dem Material - ausleihbar übrigens in der RPM in Bremen. Zum Abschluss gab es noch eine Premiere: wir testeten ein noch nicht erprobtes Spiel zum Thema 'Wer hat Schuld?'. Das war sehr spannend für uns. Klappt es so, wie wir uns das gedacht hatten? Tatsächlich gab es dann kleine Spielanpassungen.


Außerdem konnten wir den knapp 30 jungen Lehrkräften einen ganzen Tisch voller Material-geschenke anbieten. Danke dafür an die Senatskanzlei Bremen! Auch dort gibt es Materialien zu den 17 SDGs - Sustainable Development Goals. Auch die sind downloadbar von deren Homepage.⁠


⁠Insgesamt war es ein voller, erlebnisreicher Nachmittag. Danke für alles Mittun und alle Neugier!



Comentarios


bottom of page