BKT 05.10.-07.10.

Mit einer 7. Klasse aus der Oberschule Roter Sand fuhr PiKS als dreiköpfiges Team auf einen Bremer Klassentag in die Freizeit- und Begegnungsstätte Oese. Gemeinsam redeten wir drei Tage lang mit den jungen SchülerInnen über Respekt sowie den Umgang mit Eigen- und Fremdwahrnehmung. Zu den typisch spielerischen Ansätze kam unser neues Vormittagsprogramm „MitReden“ dazu: Hier wurde die Arbeit und Diskussion in Kleingruppen alles andere als langweilig gelebt. Die Teilnehmenden erlebten den Austausch von Erfahrungen durch ihre MitschülerInnen, die Erschaffung eines Ortes für ehrliche Meinungen. Gute Gespräche machten das neue Programm am Vormittag zu einer Neuerung, die wir auch auf weiteren BKTs einbinden möchten.


Bevor überhaupt an Vormittagsprogramme zu denken war, gestalteten wir den ersten Tag nach der Ankunft der Klasse zunächst mit einem „Moin-Programm“ - diese Klasse wünschte sich eine digitale Schnitzeljagd, durch die sie Gelände wie das Haus kennenlernen konnten. Nach dem Mittagessen und einer Kaffeepause stiegen wir mit dem Thema Wahrnehmung ein und ließen die Klasse sich auf ihre Sinne konzentrieren.


Ob im Haus bei einer Runde Augenduell bewusst zu sehen oder draußen in der Natur einmal dem Vogelgezwitscher zu lauschen - ein neuer Ansatz auf unsere Sinnesorgane kann Wunder bewirken. Mit einer entspannten Runde Werwolf nach dem Abendessen und dem Tagesabschluss vielen die Allermeisten müde in die Betten.


Tag 2 nahm sich bei „MitReden“ das Thema Interessen und Eigenwahrnehmung zu Herzen, gefolgt von dem Nachmittagsprogramm, das die Klasse mit „Fliegenden Schildkröten“ einen eigenen Blick auf Teamarbeit und Teamrollen werfen ließ. Eine eigens organisierte Nachtwanderung beendete den zweiten Tag für die SchülerInnen. Am letzten Tag folgte nach einer kleinen Einheit zur Wahrnehmung von anderen Personen unsere Gesamtreflexion. Mit dem Klassenfoto und der anschließenden Abfahrt hoffen wir, dass die 7.Klasse mit den zwei Lehrkräften mit gutem Gefühl einen sicheren Weg nach Hause fand.