BKT 02.11.-04.11.


Der Herbst ist auch nach Oese gekommen, diesmal wieder mit einer ganzen 5. Klasse aus der Roland zu Bremen Oberschule Huchting und ... uns! Das übergeschriebene Thema der drei Tage war diesmal Klassengemeinschaft - die Schüler*innen kannten sich bisher nur aus dem Schulalltag bis zu den Herbstferien; um diese Kontakte bestenfalls zu vertiefen und um überhaupt den Kindern ein schöne Zeit mit vielen Spielen zu ermöglichen, begrüßten wir sie am 02.11.22 herzlich auf dem Gelände.

Um dieses auch sofort besser kennenzulernen, starteten wir mit einer digitalen Schnitzeljagd durch Haus und Gelände für die Klasse - neben den sich auspowernden Kindern bemerkten wir, dass es mal Zeit für ein neues Spielbrettdesign war.



Nach einer wohlverdienten Mittagspause durchlief die Klasse ein „Moin-Programm“ für den Nachmittag - zum Beschnuppern. Aktionen darunter waren Steckbriefanfertigung, der Tausendfüßler oder das Entkommen aus der Schlucht. Nach einem Abendessen aber wollten wir die Hoffnung der Schüler*innen auf eine Nachtwanderung nicht fallenlassen und bereiteten einen Nachtaktion vor - fünf Leuchtstäbe und fünf Warnwesten hatten wir auf dem Außengelände versteckt, die Klasse bekam in der Dunkelheit zwei UV-Taschenlampen, um die Suche zu starten. Mit einem Tagesabschluss fielen dann die Allermeisten müde in ihre Betten.

Tag 2 begann mit einer Vormittagseinheit zum Thema Team und einer anschließenden Klassenaktion in unserem Gruppenraum - Helft euch gegenseitig und scheut euch nicht davor, andere nach Hilfe zu fragen; das war die Devise. Nach einer Mittagspause, die die Klasse mit einem langen Spaziergang durch Oeser und Basdahler Kuhweiden und Pferdpfade verbrachte, spielten wir mit der Klasse „Die brennende Liane“ und „Eisschollen“ - Spiele, nach denen in der Reflexion klar war, was in der Klasse bereits richtig gut funktioniert, und wo noch Förderbedarf ist. Den Abend organisierten die Lehrkräfte selbst und erfüllten den Schüler*innen endlich die ersehnte, richtige Nachtwanderung, von der ein Großteil glücklich und müde wieder zurückkam.


Am letzten Tag, noch vor dem Klassenfoto, war eine letzte Aufgabe zu bewältigen - der „Säureteich“. Dieser Aufgabe bedurfte es zwei Anläufe - beim zweiten Versuch aber schaffte es die Klasse, das Ziel zu erreichen. Mit diesem Erfolgserlebnis fragten wir vor dem Mittagessen mit Gefühlsmonstern die letzten Tage ab.

Schließlich hieß es: Der Klasse Abschied winken und selbst nach Bremen zurückreisen, denn der nächste BKT wartete bereits für die darauffolgende Woche.